Erste Jahreshauptversammlung des TV Wicker nach 2 Jahren Pause

Am 9. September 2022 lud der Turnverein Wicker 1848 e. V. nach zwei Jahren coronabedingter Pause zur Mitgliederversammlung ein und es kamen 65 stimmberechtigte Mitglieder in die bestuhlte Turnhalle zusammen.

Der Erste Vorsitzende Karsten Sell begrüßte die Anwesenden und ließ sich die Einladung sowie die Tagesordnung als form- und fristgerecht bekanntgegeben von der Versammlung bestätigen.

Aus dem bisherigen Vorstand wurden Corinna Allendorff (Geschäftsführerin), Heinz Kemminer (Abteilungsleiter Tennis), Michael Kaus (Abteilungsleiter Badminton) und dazu der Trainer Jungenturnen Norbert Anthes mit einem Präsent verabschiedet. Sie alle waren lange Jahre in ihrem Ehrenamt tätig und haben viel Freizeit für den Turnverein investiert.

Geehrt für langjährige Vereinstreue wurden dieses Mal aus den vergangenen zwei Jahre 81 Mitglieder, von denen 28 Personen anwesend waren. Mit 75-jährigem Vereinsjubiläum war Wolfgang Luger der älteste Ehrengast, gefolgt von Artur Treber mit 70 Jahren Vereinszugehörigkeit. Alle Jubilare erhielten eine Urkunde mit Ehrennadel und eine Flasche Wickerer Wein.

Nach der einstimmigen Entlastung des gesamten Vorstandes wurde der neue Vereinsvorstand gewählt. Als Erste Vorsitzender wurde Karsten Sell bestätigt, ebenso die Schatzmeisterin Sandra Trebbin. Neu in den Geschäftsführenden Vorstand wurden Norbert Schleith als 2. Vorsitzender und Janina Hohlfeld als Geschäftsführerin gewählt. Zum erweiterten Vorstand wurden Renate Lenz (Abteilungsleiterin Turnen), Gunnar Domröse (Abteilungsleiter Handball) und Thorben Zander (Abteilungsleiter Tennis) gewählt. Für die Abteilung Badminton konnte leider keine Abteilungsleitung gefunden werden und die Abteilung Turnen wird kommissarisch von Norbert Schleith weitergeführt. Weiterhin gehören dem Vorstand als Beisitzer Hans Fuchs, Matthias Möschl und Marc Schade an. Neu dazugekommen sind Michael Kaus und Corinna Allendorff als einfache Beisitzende.

Der Ehrenvorsitzende Edmund Volk und der Ehrenschatzmeister Eugen Christ runden den erweiterten Vorstand ab.

Die Berichte der einzelnen Abteilungsleitungen wurden verlesen. Der Erste Vorsitzende berichtete von den Schwierigkeiten in den Pandemiezeiten und der langsamen Normalisierung des Vereinslebens. Modernisierungen für die Turnhalle wurden und werden weiterhin durchgeführt. Die Geräteraumtore und die Heizungsanlage wurden erneuert, die Deckenbeleuchtung wird auf LED umgestellt. Ein Glasfaseranschluss ist beantragt und unsere TV Wicker-Homepage hat ein neues, zeitgemäßes Design erhalten.

Ein wichtiges Thema ist die Beitragsordnung, sie muss im nächsten Jahr leider an die jetzigen Verhältnisse angepasst werden. Die Preise für Strom, Heizung und andere Nebenkosten steigen, Handwerker werden teurer. Die Übungsleiter*innen wollen auch angemessen bezahlt werden. Der Vorstand des TV Wicker hat sehr maßvolle Anpassungen beschlossen. So werden die Passiv-Beiträge nicht erhöht und die Aktiv-Beiträge um maximal 2,- Euro pro Monat angehoben. Damit steht der Turnverein immer noch im unteren Drittel der Beitragsskala der Sportvereine in Flörsheim und Umgebung. Der Vorstand hofft, dass die Mitglieder unseres Turnvereins diese moderate Anpassung akzeptieren und mittragen werden.

Die erfreulichste Nachricht am Schluss: Im nächsten Jahr wird der Turnverein Wicker 175 Jahre jung und das soll gefeiert werden! Am traditionellen Handballer Picknick über Fronleichnam soll vom 8. bis 11. Juni 2023 die Jubiläumsfeier stattfinden.

Mit diesen Worten schloss der Erste Vorsitzende Karsten Sell die sehr harmonisch verlaufende Mitgliederversammlung und wünschte allen Anwesenden Gesundheit und einen guten Heimweg.